Notar Dr. Michael Kleensang
mit dem Sitz in Heidelberg


Willkommen auf den Seiten des Notars Dr. Kleensang in Heidelberg

 

Das Notariat befindet sich in der Friedrich-Ebert-Anlage 24, 69117 Heidelberg, nur wenige Schritte vom Friedrich-Ebert-Platz entfernt. Es ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Straßenbahn, Bus, OEG) gut zu erreichen. In unmittelbarer Nähe finden Sie die Parkhäuser P 10 (Friedrich-Ebert-Platz), P 7 (Kaufhof), P  5 (Europäischer Hof).

Das Notariat verfügt über einen Aufzug. Falls es Ihnen an der notwendigen Mobilität fehlt, führe ich auch gerne eine Vorbesprechung oder Beurkundung bei Ihnen zu Hause durch.

Das Notariat ist von  Montag bis Freitag von 09:00 bis 13:00 und von 14:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Nach Rücksprache können Termine auch außerhalb dieser Geschäftszeiten vereinbart werden.

In allen anderen Fällen empfehle ich Ihnen, einen Termin zu vereinbaren. Erfahrungsgemäß erleichtert Ihnen und uns eine kurze Vorbesprechung die Vorbereitung und Abwicklung. Einen Urkundsentwurf, der vorab Ihrer Information dienen soll, erhalten Sie in der Regel zeitnah nach der Vorbesprechung.


 

EINSCHRÄNKUNGEN WEGEN DER AUSBREITUNG
DES NEUARTIGEN CORONA-VIRUS (COVID-19)

 

Trotz der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus (COVID-19) finden derzeit noch im beschränkten Umfang, insbesondere wichtige und unaufschiebbare, Beurkundungen und Beglaubigungen statt. Beratungen werden soweit möglich telefonisch durchgeführt.

Es ist jedoch erforderlich, dass zum Schutz der Mitarbeiter und aller Mandanten folgende Besonderheiten beim Besuch des Notariats beachtet werden müssen:

  • Bitte betreten Sie das Notariat nicht, wenn Sie Krankheitsanzeichen wie Fieber, trockenem Husten oder Atemnot haben, in den letzten Wochen in einem Corona-Risikogebiet waren oder aus sonstigen Gründen ein Verdacht auf eine Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus vorliegen könnte.

  • Termine sind derzeit nur und ausschließlich nach vorheriger Vereinbarung möglich. Publikum ohne zuvor vereinbarten Termin müssen wir leider abweisen.

  • Das Notariat darf nur betreten, wessen Anwesenheit zu einem konkret vereinbarten Termin absolut notwendig ist. Die Anwesenheit nicht notwendiger Begleitpersonen (leider auch von Verwandten, Freunden und Kindern) ist leider nicht zugelassen, auch nicht im Wartebereich.

Weiterhin ist die Arbeit des Notariats derzeit bis auf Weiteres durch externe Einflüsse eingeschränkt.

Auch bei der Annahme von Telefongesprächen und bei der Beantwortung von Anfragen (auch per Email oder Post) ist ebenfalls mit Verzögerungen zu rechnen.

Bitte rechnen Sie insbesondere mit unerwarteten Terminabsagen bzw. Terminverschiebungen, Wartezeiten sowie verlängerten Vorbereitungs- und Vollzugszeiten.

Auch bei der Annahme von Telefongesprächen und bei der Beantwortung von Anfragen (auch per Email oder Post) ist ebenfalls mit Verzögerungen zu rechnen.

Die Gerichte, insbesondere die Amtsgerichte (Grundbuchamt und Handelsregister sowie die Nachlass- und Familiengerichte), arbeiten derzeit weitgehend mit einer Notbesetzung und konzentrieren sich auf die Bearbeitung von eilbedürftigen Angelegenheiten. Es kann daher zu erheblichen Einschränkungen und Verzögerungen beim Vollzug von Vorgängen kommen. Die Gerichte bitten daher, auf nicht eilbedürftigen Sachstandsabfragen zu verzichten, um die Bearbeitung von eilbedürftigen Vorgängen nicht weiter zu beeinträchtigen.

Da die Situation und die erforderlichen Maßnahmen täglich neu entschieden werden, kann es aufgrund aktueller Entwicklungen jederzeit zu unerwarteten Änderungen kommen.

Ich bitte um Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen 


Dr. Michael Kleensang

Stand 19. März 2020

 

Leistungen